Auf den letzten Beitrag mit ein paar ungewöhnlichen Tipps für Kreuzfahrten habe ich einige Mails erhalten, die eigentlich alle nur eines aussagten: Ich soll weitermachen. Na gerne doch. Hier sind weitere Tipps von Kreuzfahrern, die man so eigentlich nirgendwo anders findet.
Allgemein Kreuzfahrten

Noch mehr merkwürdige Tipps für Kreuzfahrten

Auf den letzten Beitrag mit ein paar ungewöhnlichen Tipps für Kreuzfahrten habe ich einige Mails erhalten, die eigentlich alle nur eines aussagten: Ich soll weitermachen. Na gerne doch. Hier sind weitere Tipps von Kreuzfahrern, die man so eigentlich nirgendwo anders findet.

  • Entweder ganz spät oder gleich früh – Wenn Du eine Kreuzfahrt auf einer Route planst, die sehr beliebt ist, wird es nicht allzu viele Last-Minute-Angebote geben. Da bietet es sich an, sehr früh zu buchen und den Frühbucherrabatt in Anspruch zu nehmen.
  • Nutze die Vielfahrer-Programme. Es gibt bei nahezu jeder Kreuzfahrtreederei sogenannte Vielfahrerprogramme. Ob Seabourn, Carnival, AIDA, MSC oder wie sie alle heißen: Die Namen sind jeweils unterschiedlich, aber die Teilnahme lohnt sich immer. Es gibt allerlei Vergünstigungen. Bordguthaben, Präsente auf den Kabinen, Rabatte und kleine Aufmerksamkeiten. Dazu gibt es von AIDA übrigens ein kurzes Video zu sehen: http://www.aida.de/aida-cruises/nachhaltigkeit/aida-cares/mediacenter.24770.html
  • Bei der Norwegian Cruise Line z.B. heißt das Programm Latitudes – mehr Infos gibt es hier: http://www.ncl.de/freestyle-cruising/latitudes/ und schenkt z.B. eine bevorzugtes Check-In oder eine leichtere Ausschiffung, Rabatte bei Einkäufen an Bord oder Spa-Behandlungen.
  • Nutze die Spa-Behandlung im Hafen. Während der Seetage ist der Spa-Bereich gelegentlich überlaufen. Und manchmal gibt es auf die Behandlungen Rabatt, während das Schiff im Hafen liegt.
  • Nicht direkt am Hafen einkaufen. Tina K. schrieb mir, dass sie einmal direkt im Hafen in einem Internetcafé saß und feststellte, dass außerhalb des Hafens, nur ein paar Hundert Meter weiter, auch ein Internetcafé seine Dienste für 1/3 des Preises anbot.
  • Nehmt auf jeden Fall ein kleines Radio mit. Es gibt zwar standardmäßig TV und Radio in den Kabinen, aber wenn Du auf dem Balkon sitzt, irgendwo in der Karibik, und Dein kleines Radio benutzt, wirst Du erstaunt sein über die Vielfalt der Radiosender.
  • Nehmt Post-It’s mit – auf den Spiegel im Bad geklebt, sind sie der ideale Überbringer von Nachrichten oder Wünschen an den Kabinensteward oder das Zimmermädchen.

Foto: pixabay